Bei dem Namen Shuja Haider klingeln alle Alarmglocken, denn wer kennt seine großartige Musik noch nicht? Nach seinem letzten großen Erfolg mit dem Titelsong der Serie Baaghi, meldet er sich mit einer Zusammenarbeit mit Saba Qamar zurück, die es wirklich in sich hat!

Jeevan Daan heißt das Ergebnis und schildert das dramatische Bild von Kindesmissbrauch, Patriarchat und Verbrechen in der pakistanischen Gesellschaft. Mit sanften Tönen und der starken Stimme von Haider kann man gar nicht anders als hinzuhören. Saba Qamar gibt in dem Musikvideo eine herausragende Darstellerin ab, während das Video die Geschichte der Kinder erzählt die auf unterschiedliche Art und Weise Opfer von Verbrechen werden. Saba Qamar selbst spielt zu Beginn die Rolle des Opfers, in einfacher traditioneller Kleidung – einem schwarzen Shalwar Kameez mit einem roten Kopftuch. Wobei das rote Kopftuch symbolisch für Zwangsehen und Kindsheirat stehen soll.

Sie selbst ist begeistert von dem Song und sieht sich selbst in der Verantwortung zur Aufklärung beizutragen. Nach den vergangenen Vorfällen lag es ihr besonders am Herzen ein Zeichen zu setzen und selbst aktiv zu werden. Gemeinsam mit Shuja Haider erarbeitete sie dann das Konzept zum Video, es sollte es etwas authentisches werden.

Unserer Meinung nach ist es den beiden mehr als gelungen, schaut doch selbst mal rein: