Pakistans Industrie ist um eine Automarke reicher geworden. Der französische Autobauer wird nächstes Jahr in Karachi ein Renault- Werk errichten.
Ein Kooperationsvertrag zwischen der Renault Gruppe und dem Handelsunternehmen Al- Futtaim aus Dubai, ist inzwischen unterzeichnet und ermöglicht Renault somit alle Vorbereitungen zu Errichtung des neuen Werks in Karachi zu treffen. 2019 soll die Produktion schon an den Start gehen.
Pakistan ist neben dem Iran für Renault als Markt nicht uninteressant, wie Fabrice Cambolive, Chef der Region Afrika/Naher Osten/Indien bei Renault bestätigt: «Pakistan ist ein rasch wachsender Markt mit einer jährlichen Wachstumsrate von 10 Prozent. Renault möchte in Pakistan zu einem führenden Autobauer aufsteigen und wird dort die neusten Fahrzeugprodukte verkaufen.»
Mit einem starken Wirtschaftswachstum und einer stetig wachsenden Mittelschicht ist Pakistan auch für Al- Futtaim ein interessanter Standort und Markt.
Eine neu gegründete Tochtergesellschaft des bereits in 11 Ländern des Nahen Ostens, Afrika und Südostasiens aktiven Unternehmens, operiert als Bauherrin in Karachi.

Noch steht die Bewilligung des Konsortiums durch die pakistanischen Behörden aus.

Wir finden das sind tolle Nachrichten für die Wirtschaft Pakistans und sicherlich eine Chance für die vielen Fachkräfte in ihrer Heimat.