Wer kennt sie nicht, Pakore sind wohl der Lieblingssnack aller Einheimischen und auch Besucher der pakistanischen Kultur. Die kleinen Köstlichkeiten, die man mit dem deutschen Kartoffelpuffer vergleichen kann, bieten dem Gaumen bei jedem Bissen viel Freude.

Heute stellen wir euch fünf Abwandlungen vom klassischen Pakora Rezept vor, gerade zum Ramadan werden Pakore gerne zum Fastenbrechen genommen. Vielleicht ist bei unseren Ideen auch was für euch dabei?

Ei Pakora

Einfach hart gekochte Eier in eure Pakora Mischung geben und normal frittieren. Vor allem für Kinder eine super Idee und zusätzlich noch viele Vitamine und Proteine.

Kohl Pakora

Kohl im Pakora? Na klar! Einfach eine Prise Salz an die Kohlblätter geben und in die Pakore Mischung geben und ihr habt super leckere und saftige Pakore.

Halloumi Pakore

Diese Pakore werden alle Käseliebhaber unter euch lieben! Halloumi ist eine Käse aus Zypern und schmeckt unbeschreiblich gut. Diesen einfach in die Pakore Grundmasse geben und frittieren, also für uns ist diese Mischung unschlagbar.

Kürbis Pakore

Ein muss wenn es wieder Kürbissaison ist! Der Kürbis verleiht den Pakores ein leichte süße und sie zergehen im Mund.

Süsskartoffel Pakore

Der absolute Favorit sind die Pakore mit Süsskartoffeln. Fertigt den Teig genau so an wie für normale Kartoffel Pakore und verwendet stattdessen die süße Variante. Ihr werdet es lieben!