Baaghi (dt. „Rebell“) heißt eine neue Serie auf dem Sender „Urdu1“, die das Leben und die Kontroverse um die verstorbene Qandeel Baloch aufgreifen soll. Baloch, die durch ihre zum Teil sehr aufreizenden Selfies und Videos im Netz an Popularität gewann, wurde im vergangenen Jahr von Ihrem Bruder ermordet um die Familien Ehre wiederherzustellen.
Viel Wirbel gab es um die junge „Kim Kardashian of Pakistan“, wie sie sich selbst nannte. Entweder liebte man sie oder man hasste sie. Dennoch war die Bestürzung nach der Ermordung groß und einmal mehr wurde die Rolle der Frau in der pakistanischen Gesellschaft in Frage gestellt. Durch Qandeel bekamen viele Frauen Mut, so zu leben wie sie es möchten, denn sie selbst sah sich als Feministin und Model – zwei Berufe von denen man bisher nicht gern gehört hat.

Überraschend ist es dennoch, dass nun durch „Baaghi“ eine Plattform zur Diskussion entsteht. Im Trailer ist ein junges Mädchen in einem kleinen beschaulichen Dorf zu sehen, welches früh sehr selbstbewusst ist und weiß was sie will. Der Weg zum Internetstar ist nicht leicht und verlangt der jungen Frau einiges ab. Dennoch wird sie berühmt und kann sich frei entfalten, doch auch diese Seite des Lebens birgt ihre Schattenseiten.

In der Hauptrolle steht die Schauspielerin Saba Qamar, die schon des Öfteren in Rollen sehr selbstbewusster Frauen zu sehen war. Deshalb gerade für diese Rolle eine sehr gute Wahl wie wir finden!

Wir sind schon sehr gespannt wie realitätsnah die Serie das Leben von Qandeel Baloch darstellt und inwiefern die Rolle der Frau hier vielleicht einen positiven Durchbruch erlangen kann. Eines ist klar, auch in Pakistan werden Frauen immer selbstbewusster und erhalten eine Stimme.

Los geht es am 27. Juli, wöchentlich um 20 Uhr. Hier ein paar Eindrücke des Instagram-Channels:

@thealikazmi with @sabaqamarzaman #baaghiofficial Baaghi drama only on urdu1 #comingsoon baaghi urdu1

A post shared by baaghi (@baaghi_official) on

Aneela Ahmad