Menstruationsprobleme, Tampons, Binden. Davon möchte keine Frau zu laut sprechen, denn es wäre ihr unangenehm. Es ist wie ein Tabu Thema, auch immer noch in Pakistan. Doch damit soll jetzt Schluss sein, die Autorin und Motivationstrainerin Tanzila Khan will die Gesellschaft verändern.

Seit vielen Jahren kämpft sie für mehr Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung und besseren Zugang zu Hilfsmitteln und Hygieneartikeln für Frauen. Nun hat sie eine App entwickelt, die Frauen ihre alle wichtigen Artikel für die Menstruation nachhause liefert. Auch in Notfällen.

Sie selbst sitzt in einem Rollstuhl und weiß wie es ist Themen anzusprechen, von denen keiner in der Gesellschaft etwas hören möchte. Gerade deshalb hat die neue App Girly Things PK eine ganz besondere Bedeutung für sie. Jetzt soll Schluss sein, alle Frauen sollen in den wohl nervenraubendsten Tagen des Monats schnell Hilfe bekommen.

Der nächste Schritt soll sein, Verhütungsmittel über die App zu kaufen. Gerade dies scheint für viele Paare unangenehm zu sein und somit sollen Frauen leichter und diskreter an die Verhütungsmittel kommen. Eine Bestellung kommt in nur 45 Minuten bei der Kundin an.