Die Pakistan Investment Corporation (CPIC) haben eine Einigung mit der staatlichen Bautechnik Behörde (BIDR) für zwei Mega Projekte in Gwadar gefunden. Syed Zeeshaan Shah, der Vorsitzende des CPIC unterschrieb gemeinsam mit dem BIDR Deputy Direktor und Ingenieur Liu Bochun den Vertrag bei einer feierlichen Zusammenkunft in Islamabad.

Die beiden Projekte um die es geht sind zum einen die 10 Millionen Quadratmeter Fläche die zu Luxusappartments und zum anderen mit gewerblichen Immobilien bebaut werden soll. Außerdem sind International Port City und China Pak Golf Estates Bestandteil der Projekte.

Shah ist sehr stolz auf diesen Moment und betont, dass es einen neuen Standard in die Gesellschaft Pakistans bringt. Es sei ihm zudem eine Ehre mit eine der führenden in dieser Branche zusammenzuarbeiten.

Die Entwicklung in Gwadar mache seiner Meinung nach große Sprünge, der Hafen und der wirtschaftliche Sektor entwickeln sich immer weiter. 30 Firmen aus Pakistan und China haben ihre Investment zugesagt, deshalb sei das Ziel, Gwadar zu einem Knotenpunkt der Wirtschaft in Asien zu machen nicht mehr weit entfernt.

Gwadar liegt im Südwesten Pakistans und zählt zu einer der Hafenstädte Pakistans. Eine Besonderheit der Stadt ist, dass sie eine südlich ins Meer verlaufende Halbinsel mit sich verbindet.