Autoren, Politiker, Journalisten und Menschen aus allen beruflichen Richtungen versammelten sich am letzten Wochenende im Oktober zum großen „Sindh Literature Festival 2017“.

Das dreitägige Festival, auf dem neben Buchvorstellungen auch Podiumsdiskussionen über die verschiedensten Themen gehalten sowie die typischen Sindhi Handwerkskünste präsentiert wurden, sollte den Besuchern so einen kleinen Einblick in die Vielfalt der Sindhi-Kultur geben.

Das Beach Luxury Hotel, in dem das diesjährige Festival stattfand, bot den Besuchern zudem eine Plattform, um neue literarische Talente zu bestaunen und ein wenig in die Sprache der Sindhis hinein zu schnuppern. Auch einige Prominente ließen sich dieses Event nicht entgehen. So kamen beispielsweise Hamid Mir, Mian Raza Rabbani und Amar Jaleel nach Karachi.

Das Fest bot außerdem die Gelegenheit, drei neue Bücher vorzustellen: „Candle in the Wind: Remembering Sabeen Mahmud“, sowie „Je Mu Ghaariyam Thar Men“ und „Forty Rules of Love“. Diese sind ab sofort erhältlich.
Neben Literatur standen aber auch Diskussionen und die Aufklärung über gesellschaftliche Probleme wie zum Beispiel das Thema: „Sindhi Women and Men: Need of a new Social Contract“ (dt. Sindhi Frauen und Männer: Bedarf einer neuen sozialen Ordnung) auf der Tagesordnung.

Hier erhaltet ihr einen kleinen Einblick über die Festlichkeiten in Sindh:

کراچی میں 3 روزہ سندھ لٹریچر فیسٹیول جاریتفصیلات بتا رہی ہیں ہماری رپورٹ نادیہ فیصل

Posted by Geo News Urdu on Samstag, 28. Oktober 2017