Der süd koreanische Autobauer Kia hat seine ersten beiden Autos in Pakistan auf den Markt gebracht, den Grand Carnival mit 11 Sitzen und einen Pickup. Der Carnival hat einen stolzen Preis von 3,9 Millionen Rupien und vier Jahre Garantie, der Pickup hingegen kostet 1,9 Millionen.

Der Grundstein legte Kia bereits letztes Jahr in dem sie sich mit dem Ministerium für Industrie und Produktionen einigten. Nun eröffnen sie ihren ersten Verkaufsstandort in Karachi, weitere Standorte seien in Planung. Neben dem Verkauf erarbeite man auch Möglichkeiten, Produktionsmöglichkeiten zu eröffnen und somit viele Arbeitsstellen zu schaffen.

Viele weitere große Autofirmen befinden sich in der Planung ihre Produkte in Pakistan auf den Markt zu bringen, darunter auch die deutsche Firma Volkswagen. In Pakistan vermehrt sich in den letzten Jahren die Anzahl der Autos auf den Straßen. Bis heute ist ein besonders wichtiges Fortbewegungsmittel für den Großteil der Bevölkerung das Motorbike.