Acht Jahre nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Sri Lanka, kehrte die Cricket-Mannschaft zurück. Als Konsequenz des Anschlages wurden keine internationalen großen Spiele mehr in Pakistan ausgetragen. Doch nun wird in kürzester Zeit das zweite große Spiel in Pakistan ausgetragen, mit dabei die Mannschaft aus Sri Lanka. In erster Linie empfinden alle Fans Dankbarkeit und Freude und so werden auch die Gäste empfangen!

Es gibt keine Spur von Rivalität und die Stimmung ähnelt einem Freundschaftsspiel, denn  das Lange Warten und das Verlangen nach Cricket in Pakistan war sehr groß, besonders für die Fans. Das war ein bedeutender Tag für die Politik und die Sicherheitskräfte: Die Sicherheitsmaßnahmen wurden verstärkt und es wurde zunehmend kontrolliert.

Der Director General der ISPR, Major General Asif Ghafoor sagte am Sonntag: „Dies ist ein erfolgreicher Abschluss des dritten Spiels im Pak-Sri Lanka T20, es ist das Resultat der Geduld und der Hingabe pakistanischer Fans. Heute wurde die Nation Pakistans‘ mit einem Sieg belohnt!“ Den Gästen gegenüber empfindet er Dankbarkeit dafür, dass sie hergekommen sind.

Pakistan besiegt Sri Lanka mit 36 Runs, in einem Spiel bei dem es kaum noch um das geht was auf dem Platz geschieht. Es ging darum, was im Herzen aller Fans passiert.

Auf Twitter melden sich die Spieler und andere Promis zum Spiel am Sonntag:

Shahid Afridi betitelt diesen Tag als historisch:

 

Auch für die Regierung Pakistans ein historischer Tag:

 

Und hier noch mal das Endergebnis: