„Essen verbindet Kulturen“ war das Motto des Pakistan Food Festivals in Frankfurt, das bereits im Mai diesen Jahres stattfand. Doch es war nicht nur das Essen, welches für viele Besucher Neuland war. Neben den verschiedensten Spezialitäten lernte man auch die verschiedenen Regionen und deren Kulturen kennen. Zu dem überlegten sich die Veranstalter ein tolles und vielfältiges Rahmenprogramm für ihre rund 900 Gäste.

© PakBann

Das Festival wurde von dem pakistanischen Kulturverein PakBann e.V. im Titus-Forum ausgerichtet. Die Veranstalter arbeiteten eng an der Seite von Oberbürgermeister Peter Feldmann, der leider an diesem Tag jedoch verhindert war. Er wurde durch Claus Möbius vertreten, der die Veranstaltung als sehr positiv empfand und die Wichtigkeit solcher Zusammentreffen und der Vielfältigkeit Frankfurts betonte.

PakBann e.V. setzt sich seit 2004 für das interkulturelle Zusammenleben in Frankfurt ein und erhielt im Jahr 2009 den Integrationspreis der Stadt Frankfurt. Neben Koch- und Sprachkursen, Lesungen und musikalischen Abenden, war dies das nächste große Projekt der PakBann e.V. Gruppe. Im Fokus steht es, den Mitbürgern die kulturelle Vielfalt in Form von Unterhaltungswegen näher zu bringen. Dem Verein schließen sich nicht nur Menschen pakistanischer Herkunft an, es ist jeder herzlich Willkommen.

© PakBann

Als kleine Erinnerung an diesen Tag, konnten sich die Gäste in der Fotobox ablichten lassen, gerne auch in traditioneller Kleidung aus Pakistan die man auf dem Festival ebenfalls ergattern konnte.

Weitere Highlights waren u.a. die Ausstellung des pakistanischen Künstlers Chaudhry Sadiq, mit beeindruckenden Kunstwerken welche die Zeit der Trennung Pakistans und Indiens darstellen sollen. Außerdem gab es Buchvorstellung des pakistanischen Autors Jamal Qaiser mit seinem Buch „Der fremde Erfolgsfaktor“.
Neben vielen verschiedenen traditionellen Tänzen gab es auch einen musikalischen Beitrag an diesem bunten Abend. Ustad Shabbir Khan Guhlam bot mit Tabla und Sitar, den Besuchern traditionelle pakistanische Qwaali Musik. Diese ist dem Sufismus in Pakistan entsprungen.

© PakBann

Ein rund um gelungener Tag für die Veranstalter und die Gäste. Wir hoffen auf viele weitere Aktionen und halten euch auf dem Laufenden!