Lahore ist die Stadt die definitiv jedem etwas zu bieten hat, neuerdings auch den Kunstinteressierten. Das erste private Museum des Landes hat seine Pforten in Lahore geöffnet und es ist definitiv einen Besuch wert! Das COMO Museum of Art soll die moderne und gegenwärtige Kunst erhalten und bewerben. Außerdem soll das Interesse von außenstehenden an Museen gesteigert werden.

Das Museum wird mit großen Literatur und Kunst Festivals, wie das Lahore Literary Festival und die Lahore Biennale Foundation zusammenarbeiten und die Festlichkeiten austragen. Man erhoffe sich dadurch einen regen Austausch, vor allem mit jungen Leuten aus unterschiedlichen Bildungseinrichtungen. Außerdem erarbeite man eine Zusammenarbeit mit akademischen Institutionen um Workshops, Ausflüge und Diskussionen zu organisieren.

Die Präsidentin des Museums ist die Designerin Seher Tareen, sie ist außerdem die Gründern des Modelabels Studio S Designs. Seit ihrer Kindheit hat sie mit Kunst zu tun, während ihres Studiums festigte sich dann die Idee ein Museum zu bauen in dem gegenwärtige Kunst einen Platz findet. Fünf Jahre nach ihrem Abschluss wurde ihr Traum wahr und sie kann es kaum glauben!

Ende Februar eröffnet das Museum mit einer spektakulären Eröffnungsshow. Unter dem Titel ONE feiern unter anderem Künstler wie Rashid Rana, Risham Syed, Ali Kazim, Naiza Khan, Salman Toor und Saba Khan. Definitiv ein Event dem Kunstbegeisterte entgegensehen!

Auf ihrer Instagram Seite halten sie ihre Fans auf dem Laufenden:

View this post on Instagram

Evenings at COMO. 🌖 #ComoMuseum

A post shared by COMO (Museum of Art) (@comomuseum) on